SAT1 Regionalfernsehen

„Bandboxx“: Flüchtlingskinder musizieren in mobilem Tonstudio

Thema am 13.01.2016
Array

Deutschland steht vor einer großen Aufgabe, die Flüchtlinge, die in dieses Land gekommen sind, gut zu integrieren. In Hamburg gibt es dafür nun ein neues Projekt vom Hamburger Konservatorium. Die „Bandboxx“ ist eine mobile Musikschule, untergebracht in einem Container, wie man sie vom Hafen kennt. Im Inneren befindet sich ein richtiges Tonstudio im Zwei-Raum-System, schallisoliert und mit digitaler Aufnahmetechnik. Dieses steht dann in den Flüchtlingsunterkünften der Stadt und die Kinder können dort spielen und musizieren. Unter professioneller Anleitung dürfen sie Songs schreiben, sie proben und aufnehmen – aber vor allem können sie für einen Moment lang einmal alle Sorgen vergessen.

Auch in der Zentralen Erstaufnahme (ZEA) in der Schnackenburgallee wird das Projekt gut angenommen. Die meisten Kinder dort kommen aus Afghanistan und leben zum Teil schon sechs Monaten in der Einrichtung. Musikdozent und Bandboxx-Organisator Thomas Himmel kommt zweimal die Woche für vier Stunden. Ihm geht es auch darum, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken. Finanziert wird das Projekt mithilfe verschiedener Stiftungen und Spenden.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP